Drucken

Emsland-Route

Emsland-Route

Die Emsland-Route

Der Radwanderweg Emsland-Route zieht sich als Rundkurs über etwa 300 Kilometer durch das abwechslungsreiche Emsland. Radtourer, die sich auf diese Radreise einlassen, lernen das Emsland mit all seinen Facetten kennen. Sie erfahren buchstäblich den Nordwesten von Deutschland und damit die unvergleichliche Symbiose von Natur, Historie, Kultur und Technik. Schließlich steht im Emsland beispielsweise die Stadt Papenburg nicht nur für schöne Sehenswürdigkeiten, sondern ist als Hafen- und Werftstadt weltbekannt. Doch Papenburg ist nur eines der vielen Highlights, die man auf dieser interessanten Radtour entdeckt.

Das Routenprofil

Der ADFC bezeichnet die Emsland-Route als eine Tour mit zahlreichen Genüssen, vielen Highlights und einer  Streckenführung über meist asphaltierte Wege, die wenige Steigungen aufweisen. Die Strecke ist durchgehend mit einem silberfarbenen Emblem ausgeschildert, das den Routennamen vor blau-grünem Hintergrund zeigt. Die Emsland-Route ist in beiden Richtungen befahrbar und kann je nach Geschmack in unterschiedliche Etappen aufgeteilt werden.

Die Emsland-Route in der Übersicht

Diese fünftägige Radrundreise entlang der Emsland-Route startet in Rheine und führt nach Geeste. Von dort radelt man über Lathen nach Papenburg und weiter nach Haselünne. Der Kreis schließt sich in Rheine. Doch was gerade in drei Sätzen beschrieben wurde, hat wahrlich Potential für ein ganzes Buch, denn unbändige Natur, weite Moorlandschaften und eindrucksvolle Naturschutzgebiete erwarten die Radtourer. Zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke gehört auf jeden Fall zunächst die Stadt Rheine selbst. Sie ist nach Münster die zweitgrößte Stadt des Münsterlandes und war bereits in der Jungsteinzeit als Siedlungsregion beliebt. Schon während der Frühgeschichte kreuzten sich hier bedeutende Handelswege; kein Wunder also, dass Städte wie Münster und Rheine schnell in den Fokus der Händler gerieten und zu wichtigen Handelszentren avancierten. Eine Vielfalt historischer Bauten erzählt heute Geschichten aus längst vergangenen Zeiten. Moorlandschaften prägen die Gegend rund um Geeste, und das Moormuseum ist sicherlich ein interessanter Grund für einen Zwischenstopp. Andere Sehenswürdigkeiten sind beispielsweise die Naturschutzgebiete Hahnenmoor und Speller Dose, der Naturpark Bourtanger Moor, die Schlösser Dankern und Clemenswerth sowie die Städte Haselünne und Papenburg. Auf ihrem Weg entlang der Emsland-Route lernen die Radtourer die Großsteingräberstraße kennen, besuchen in Sögel die Hüvener Mühle oder besichtigen die Meyer-Werft und die Von-Velen-Anlage in Papenburg.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Die Emsland-Route ist in 5 Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Fahrtrichtung. Alle Etappen mit Tourenbeschreibung, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks in den Formaten *.gpx (Garmin) und *.kml (Google Earth) sowie Unterkünfte entlang der Route. Viel Spass beim radeln auf der Emsland-Route.


Karte, Streckeninfos, Höhenprofil


  Länge: 302.2 km Bergauf: 407 m Höchster Punkt: 56 m
  Höhenmeter: 56 m Bergab: 407 m Tiefster Punkt: 0 m