Drucken

Ferienort Bad Düben

Ferienort Bad Düben

Hier schlägt die Stunde anders!

Warum dies so ist, entdecken Sie nicht nur an der Rathausuhr. Bad Düben, das südliche Tor zum Naturpark Dübener Heide und direkt an der Mulde gelegen, lädt auf vielfältige Weise zum Besinnen, Ruhe finden, Entdecken und Genießen ein. Die charmante Kurstadt liegt im Schnittpunkt der Städte Leipzig, Lutherstadt Wittenberg und Torgau, jeweils nur ca. 30 km entfernt. Bad Düben ist also ein guter Ausgangspunkt zum Besuch interessanter Städte in Mitteldeutschland verbunden mit Naturerlebnissen, Radfahr- und Wanderangeboten sowie den Verlockungen die ein ausgezeichnetes Kur- und Wellnessbad verspricht.

Am Stadteingang, am Fuß der Burg Düben laufen alle Straßen und Wege zusammen und man sollte sich einen Bummel durch die historische Altstadt gönnen. Dabei wird man von liebevoll sanierten Gebäuden und kleinen, feinen Geschäften, Cafes und Restaurants angezogen. Genuss für Auge und Gaumen versprechen Eis, Kaffee oder Herzhaftes auf den Freisitzen in der historischen Altstadt. Auch das erst vor wenigen Jahren restaurierte Rathaus am Marktplatz hat einen amüsanten Blickfang. Unter der Rathausuhr schlagen zwei Ziegenböcke zur vollen Stunde die Köpfe gegeneinander. Schon von weit her grüßt der hoch über die Dächer Bad Dübens hinaus ragende Turm der im 12. Jahrhundert errichteten Kirche St. Nikolai.

Unverwechselbar ist das Wahrzeichen von Bad Düben, die 1000-jährige Burg Düben, die der Stadt und der Region den Namen gab. Der geschichtsträchtige Boden ist mit Namen wie Hans Kohlhase, Heinrich v. Kleist, König Gustav Adolf II. von Schweden und Napoleon eng verbunden. Heute beherbergt die Burg das Landschaftsmuseum der Dübener Heide und in ihrem ehemaligen Wallgraben liegt die Bergschiffmühle. Im neuen Naturparkhaus lädt neben der Tourist- und Naturparkinformation eine multimediale Ausstellung des Naturparkes Dübener Heide rund um die Themen Erlebnis-Wildtier/Biber, Heimat und Natur sowie dem Klimawandel zum Besuch.

Der idyllische Kurpark verwandelt sich zur Zeit der Rhododendrenblüte in ein Meer von Farben. Er wurde 1846 als einer der ersten Bürgerparks in Deutschland angelegt. Sein stattlicher Baumbestand umschließt das Waldkrankenhaus, ein anerkanntes Fachkrankenhaus für Orthopädie, sowie das Reha – Zentrum. Interessant ist der Rundgang im Moorerlebnisgarten und das Eintauchen in die Welt eines ehemals großen Mühlenhofes im benachbarten Areal der Obermühle. Die restaurierte Mühle ist eine von fünf Mühlen der Stadt und eine der ältesten Wassermühlen der Region.

Auch im HEIDE SPA Hotel & Resort schätzt man die Wirkung der heilenden Kräfte des Naturmoores. Hier taucht man ein in Sachsens große Wellnesswelt und kann sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen bevor man auf einem der vielen Rad- und Wanderwege zum Durchatmen in die Natur aufbricht.

Sie sind herzlich eingeladen auf Entdeckungsreise zu gehen!

Öffnungszeiten der Touristinformation Bad Düben: April-Oktober: Montag-Freitag 10-17 Uhr, Samstag 10-16 Uhr, jeden ersten Sonntag im Monat: 10-16 Uhr |  November-März: Montag-Freitag 10-16 Uhr, Samstag 10-13 Uhr