Drucken

Europaradweg R1 (D-Route 3)

d route3 header

Europaradweg R1 (D-Route 3)

Der Radfernweg D-Route 3 ist mehr als „nur“ ein Radweg: Der deutsche Abschnitt des bekannten Europaradwegs R1, bekannt unter dem Namen D-Route 3, führt einmal quer durchs ganze Land, und das auf höchstem Niveau. Die Strecke wurde vom ADFC mit 3 Sternen ausgezeichnet und zur Qualitätsroute erklärt.

Einmal quer durch Deutschland auf der D-Route 3

Der insgesamt 960 Kilometer lange Radfernweg nimmt seinen Anfang in Verden nahe der niederländischen Grenze und führt von West nach Ost einmal quer durch Deutschland, genauer gesagt bis nach Küstrin-Kietz an der polnischen Grenze. Dabei führt die Strecke durch Landschaften und Gegenden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Für jeden ist etwas dabei: Naturliebhaber können die Flora und Fauna etwa des Weserberglands und der Märkischen Schweiz bewundern, während Freunde von Großstädten zum Beispiel in Berlin voll auf ihre Kosten kommen. 

Eindrucksvolle Landschaften, historische Bauten und mehr

Am Rande der D-Route 3 gibt es viel zu sehen. Interessierte Radfahrer können immer wieder eine Pause einlegen, um historische Bauwerke wie das Hermannsdenkmal bei Detmold, den Dom in Münster oder das Schloss Corvey in Höxter zu besuchen. Zwischen den einzelnen Städten und Sehenswürdigkeiten führt der Radfernweg entlang malerischer Flusslandschaften, die zum Verweilen einladen. Und das ist noch nicht alles: Entlang der D-Route 3 befinden sich ganze sieben UNESCO-Welterbestätten. 

Anspruchsvoller Radfernweg von hoher Qualität

Da die Strecke durch sehr unterschiedliche Landschaften führt und das ganze Land einmal durchquert, stellt sie teilweise recht hohe Ansprüche an die Radfahrer, die auf ihr unterwegs sind. Besonders in den Mittelgebirgsregionen kann es hügelig werden – einige Streckenabschnitte weisen sogar starke Steigungen auf, die nur für Radler mit guter Kondition und starken Beinen geeignet sind. Ein großer Teil des Radfernwegs verläuft auf Forstwegen, die nicht immer asphaltiert sind. Eine Fahrt auf der D-Route 3 – dem ersten Radfernweg, der Deutschland komplett durchquert – ist ein besonderes Erlebnis, das Radfahrer jeden Alters begeistern wird.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Europaradweg R1 (D-Route 3) ist in 17 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Fahrtrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks in den Formaten *.ovl (TOP50), *.gpx (Garmin) und *.kml (Google Earth) sowie Unterkünfte entlang der Route. Viel Spass beim radeln auf dem Europaradweg R1 (D-Route 3).

Karte, Streckeninfos, Höhenprofil


  Länge: 954.4 km Bergauf: 5649 m Höchster Punkt: 376 m
  Höhenmeter: 375 m Bergab: 5666 m Tiefster Punkt: 1 m