Drucken

Elbe-Radweg (D-Route 10)

Elbe-Radweg D-Route 10

Der Elbe-Radweg, das Eldorado für Naturfreunde und Genussradler

Der schöne, in Deutschland etwa 840 Kilometer lange Elbe-Radweg, der auch als D-Route 10 bekannt ist, wurde lt. ADFC zum 8. Mal in Folge als beliebtester Radfernweg ausgezeichnet. Kein Wunder, denn er zieht sich durch das malerische Elbtal und vorbei an vielen interessanten Städten und idyllischen Dörfern, die nur darauf zu warten scheinen, den Genussradlern zauberhafte Sehenswürdigkeiten gewissermaßen auf dem Silbertablett zu präsentieren. Insgesamt ist der Elbe-Radweg etwa 1.260 Kilometer lang, denn er beginnt im Norden Tschechiens in der Stadt Spindlermühle und inmitten des Riesengebirges. Der Elbe-Radweg ist in Deutschland durchweg gut markiert, und ein geschwungenes E weist die Route entlang.

Von Bad Schandau nach Cuxhaven: Der Elbe-Radweg steckt voller Überraschungen

Wer sich für den Elbe-Radweg und seine meist 15 Tagesetappen entscheidet, radelt am zweitgrößten Fluss Deutschlands entlang, entdeckt z.B. die Sandsteinfelsen im Nationalpark Sächsische Schweiz und lässt sich von der romantischen Atmosphäre dieser Felsenkulisse begeistern. In Dresden erwarten historische Bauten wie die Frauenkirche oder die imposante Semperoper die Gäste, in Meißen erhält man einen wunderbaren Einblick in die weltbekannte Porzellanmanufaktur und in Wittenberg ist auch heute noch das Flair von Martin Luther an jeder Ecke fühlbar. Für die Freunde der Technik bietet das Wasserstraßenkreuz bei Magdeburg einen interessanten Zwischenstopp, bevor sie ihre Reise auf dem Elbe-Radweg durch die wunderbaren Heidelandschaften Richtung Nordwesten fortsetzen. Dabei lernen sie die Hansestadt Havelberg kennen und erleben das Untere Elde- und Mayenbachtal sowie das Mecklenburgische Elbetal und die Elbtalauen in der Nähe von Hitzacker.

Von der Lüneburger Heide über Hamburg nach Cuxhaven – der Elbe-Radweg ist facettenreich

Wer sich ein wenig mehr Zeit nehmen möchte, plant auf der letzten Teilstrecke am besten einige Tage zusätzlich ein, denn die Lüneburger Heide präsentiert sich charmant und liebenswert mit ihrer typischen Landschaft, den lustigen Heidschnucken und ihren zahlreichen Naturschutzgebieten, in denen man viel Zeit mit der Entdeckung von Fauna und Flora verbringen kann. Und auch Hamburg begeistert mit Attributen wie „weltbekannt, schick, interessant und sehenswert“. Vielleicht bleibt sogar etwas Zeit, um einen Musical-Besuch ins Programm aufzunehmen, bevor man am Elbestrom entlang fährt und schließlich seine Radtour im schönen Cuxhaven beendet.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Elbe-Radweg (D-Route 10) ist in 15 (Tages-) Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Fahrtrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks in den Formaten *.gpx (Garmin) und *.kml (Google Earth) sowie Unterkünfte entlang der Route. Viel Spass beim radeln auf dem Elbe-Radweg (D-Route 10).

 

Karte, Streckeninfos, Höhenprofil


  Länge: 794 km Bergauf: 1246 m Höchster Punkt: 237 m
  Höhenmeter: 239 m Bergab: 1424 m Tiefster Punkt: -2 m