Drucken

Elbe-Radweg (D-Route 10) Etappe 1

Elbe-Radweg D-Route 10 Etappe 1

Auf dem Elbe-Radweg durch die Sächsische Schweiz

Etwa 45 Kilometer lang ist die erste Tagesetappe des Elbe-Radweges, die in Bad Schandau beginnt und am Flussufer entlang nach Dresden führt. Der Kneippkurort Bad Schandau liegt unmittelbar am Fluss und inmitten des Elbsandsteingebirges, das zum Nationalpark Sächsische Schweiz gehört. Atemberaubende Panoramen liefern die steil aufragenden Felsen, an die sich der Ortskern schmiegt. Von Bad Schandau aus orientieren sich die Genussradler lediglich am Elbe-Verlauf, um z.B. nach Königstein zu gelangen, wo die gleichnamige Festung hoch über der Flussschleife thront. Im Kurort Rathen locken die Eisenbahnwelten, die sich im Maßstab 1:22,5 auf mehr als 7.500m² präsentieren und dabei Einblicke in historische Bahnstrecken und Anlagen bieten. Ein anderes Highlight ist die Felsenbühne Rathen, ein Freilichttheater, das 1936 angelegt wurde. Mehr als 90 hochkarätige Vorstellungen, die von den Landesbühnen Sachsen organisiert werden, finden alljährlich zwischen Mai und September statt.

Unverwechselbar und in Einklang mit der Natur

Über das Naturschutzgebiet „Kleine Sächsische Schweiz“ erreicht man Pirna, jene schöne Stadt, die mit dem Slogan „Sandstein voller Leben“ wirbt; kein Wunder, denn zahlreiche Bauten und Denkmäler sind aus dem unverwechselbaren Material errichtet worden. Wer zur „Blauen Stunde“ durch die Innenstadt schlendert, findet viele wunderbare Bauwerke, die im Licht der untergehenden Sonne in allen Gold- und Ockertönen schimmern. Sehenswert sind außerdem die Löwenapotheke, das Kielbogenportal „Am Markt 9“ oder das imposante Schloss Sonnenstein, das aus dem 10. Jahrhundert stammt. Am Kiessee vorbei fahren die Radtourer nach Pillnitz, wo sie das gleichnamige Schloss unmittelbar an der Elbe erwartet, das aus einem Wasser- und einem Bergpalais sowie dem Neuen Palais besteht. Ursprünglich als Rittergut erbaut, wurde es zunächst zur Wohnburg und später zum hochherrschaftlichen und weitläufigen Schloss ausgebaut, das auch heute noch mit seiner atemberaubenden Architektur und der Liebe zu den Ausstattungsdetails die Besucher erfreut.

Zauberhafte Hauptstadt

Die Stadt Dresden ist das Tagesziel der ersten Etappe auf dem Elbe-Radweg und wartet mit international bekannten Monumenten wie der Semperoper, der Frauenkirche und vielen weiteren historischen Bauwerken auf. Sicherlich sollte man sich mehrere Tage für diese grandiose Stadt Zeit nehmen, doch auch ein gemächlicher Stadtrundgang verschafft bereits einen ersten Einblick in die sächsische Landeshauptstadt.

 

Karte, Streckeninfos, Höhenprofil


  Länge: 45.4 km Bergauf: 379 m Höchster Punkt: 214 m
  Höhenmeter: 106 m Bergab: 397 m Tiefster Punkt: 108 m