Drucken

Donau-Radweg (D-Route 6) Etappe 11

dr etappe011 header

Von Kelheim nach Regensburg: Der Donau-Radweg lockt

Die elfte Etappe des Donau-Radweges ist etwa 27 Kilometer lang und verbindet Kelheim mit Regensburg. Radtourer, die an einer atemberaubenden Gedenkstätte für Historie, Kunst und Kultur interessiert sind, beginnen den Tag meist früh, denn einige Kilometer östlich von Regensburg befindet sich hoch über der Donau der imposante Ruhmes- und Ehrentempel „Walhalla“.

Radeln auf historischen Pfaden

Diese Donau-Radweg-Etappe startet in Kelheim, jener Stadt, von der man ausgeht, dass hier bereits die Neanderthaler siedelten. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Kelheim erst 866. Doch auch heute sorgt die Stadt für historische Furore, nämlich im Jahr 2011, als man den „Raubsaurier von Kelheim“ fand. Dabei handelte es sich um einen Dinosaurier, der vor ungefähr 150 Millionen Jahren lebte. Außerdem schmückt sich die Stadt mit zahlreichen Bauten aus längst vergangenen Jahrhunderten, so etwa auf dem Michelsberg mit der imposanten Befreiungshalle oder mit der aus dem 13. und 14. Jahrhundert stammenden Stadtbefestigung, die die historische Altstadt umgibt. Wer sich also für schöne historische Bauwerke interessiert, könnte durchaus noch etwas länger in Kelheim verweilen. Folgt man den Donauschwüngen, kommt man über Kapfelberg und Bad Abbach nach Sinzing. Die Gemeinde besteht aus mehr als 25 Ortsteilen und wurde im Jahr 921 erstmals erwähnt. Sehenswert sind die Wallfahrtskirche Mariaort (1192) und das Schloss Oberviehhausen (1435). Wunderbare Fresken schmücken die „Alte Kirche“ (1145) in Sinzing, und die Gaststätte Röhrl in Eilsbrunn ist bereits seit dem Jahr 1658 im Familienbesitz, das Guinness-Buch der Rekorde beschreibt sie sogar als die älteste Gaststätte der Welt.

Etappenziel Regensburg

Die Bischofsstadt Regensburg gehört zum Regierungsbezirk Oberpfalz und erstreckt sich auf etwa 80km². Die von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnete Altstadt ist ein wahrer Besuchermagnet, denn nicht nur der Dom St. Peter oder der Uhrturm am Alten Rathaus gehören zu den atemberaubenden Zeitzeugen der Stadt; auch der malerische Erker des Reichssaals oder einer der vielen anderen, mehr als 1.500 denkmalgeschützten Bauten verwandeln Regensburg, eine der ältesten Städte Deutschlands, in eine prachtvolle Reminiszenz an die wechselvolle Vergangenheit. Und auch die Gedenkstätte Walhalla, die auf Veranlassung von König Ludwig I. erbaut wurde, ermöglicht die Erinnerung an einflussreiche Dichter und Denker der Historie. 

 

 

Karte, Streckeninfos, Höhenprofil


  Länge: 35.9 km Bergauf: 221 m Höchster Punkt: 361 m
  Höhenmeter: 32 m Bergab: 233 m Tiefster Punkt: 329 m